Zurück zu Beiträge

Shopping in Wetzlar – Ein Einkaufsbummel durch die Altstadt

Es muss nicht Mailand oder Paris sein, auch in Mittelhessen kann ein Einkaufsbummel erfolgreich sein. Die Stadt Wetzlar hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auf der einen Seite gibt es große Einkaufszentren wie das Forum oder die Coloraden die zum Einkaufen in Wetzlar einladen und in der Altstadt verleitet das mittelalterliche Ambiente zum längeren Verweilen.

Das Forum in Wetzlar

Es bietet sich an die Shoppingtour im Einkaufszentrum Forum in Wetzlar, nahegelegen dem Bahnhof, zu beginnen. Hier findet sich was für jede Altersklasse. Dekoration für die Wohnung findet sich bei Depot, die technische Abteilung wird durch Media Markt bedient und der Wocheneinkauf kann bei Kaufland direkt mit dem Einkaufsbummel in Wetzlar verbunden werden. Um die modischen Bedürfnisse kümmern sich im Forum New Yorker, Only oder Hunkemöller. Die Gamer finden ihr Paradies im Gamestop. Hier gibt es alle heiß begehrten Spiele und Konsolen die 2019 angesagt sind.

Altstadt – Nicht nur ein Shoppingerlebnis

Neben dem Forum bietet die Altstadt Wetzlars nicht nur historisch ein schönes Ambiente. Zwischen den Fachwerkhäusern und dem Ufer der Lahn lässt es sich gut in Wetzlar shoppen. Neben den Straßencafés finden sich hier kleine inhabergeführte Fachgeschäfte und Boutiquen. Der süße Geschenke Laden Monika Kattner ist seinen Besuch genauso wert, wie die kleine Buchhandlung Alte Lahnbrücke. Für die passende Berufsbekleidung ist der inhabergeführte Laden von Frau Marx in der Krämerstraße zu empfehlen und die Kleinen finden im Holzwurm Spielzeug, das Kinderherzen höher schlagen lässt.

Die Langgasse – Einkaufen mit traditionellem Flair

Einmal über die mehr als 750 Jahre alte Lahnbrücke auf die andere Flussseite gewechselt stehst du am Beginn der Langgasse, die Fußgängerzone in Wetzlar. Wenn der Hunger nun groß ist, bereiten die zahlreichen Restaurants gerne etwas zu. Die individuelle Beratung für das richtige Outfit ist im Modehaus Beppler oder für die Damen im Modehaus Schlüter gegeben.

Parallel zur Langgasse befindet sich der Karl-Keller-Ring. Hier finden sich noch weitere Geschäfte wie das Haus der Mode.

Altes Herkules Center

Von der Langgasse aus gelangt man über den Karl-Keller-Ring in die Bahnhofstraße. Am Ende der Bahnhofstraße angekommen stößt man auf ein weiteres Einkaufscenter. Das frühere Herkules Center wurde nach einer zweijährigen Umbauphase dieses Jahr zu den Coloraden. Ein Shopping- und Wohlfühlcenter, das mehr Platz zum Flanieren, Relaxen und Wohlfühlen verspricht. In den Coloraden findet sich eine bunte Vielfalt an Bekleidungsgeschäfte wie H&M, C&A und NKD. Für die Sportbegeisterten ist ein Intersport präsent und der Bäcker Moos sorgt für den kleinen Snack zwischendurch. Für die Schulsachen ist McPaper vor Ort und auch der Drogeriemarkt Rossmann ist mit dabei. Für alle die fit ins neue Jahr gestartet sind, ist die Juicebar genau das Richtige. Hier gibt es neben Kaffee auch Salate und frische Säfte. Das alte Herkules Center bietet vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in Wetzlar.

Seit 2017 ist auch der Möbelgigant IKEA in Wetzlar vertreten. Der einzige Unterschied zu den anderen IKEA Centern ist, dass der IKEA in Wetzlar keine zwei Stockwerke hat, sondern sich alles in einer Etage befindet. Es scheint im ersten Moment für etwas Verwirrung zu sorgen, aber schon nach kurzer Zeit fällt dem Kenner auf: der Aufbau und Ablauf ist der gleiche.

Nun ist es egal, ob du dich für einen gemütlichen Einkaufsbummel in der Wetzlarer Altstadt entscheidest oder lieber alles schnell im Forum besorgen willst. Wetzlar lässt keine Wünsche offen.

Weitere Einkaufsmöglichkeiten in Mittelhessen findest du in unserem Artikel Shopping in Gießen.

youbuyda. Alles was Du willst.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu Beiträge