Zurück zu Beiträge

Der richtige Schulranzen – wie finde ich ihn?

Die Vorbereitungen für den ersten Schultag können nie früh genug beginnen. Ganz egal, ob es sich um die Einschulung oder den ersten Schultag in der weiterführenden Schule handelt. Obwohl – die Aufregung für Erstklässler darf bestimmt noch ein bisschen höher sein.

Nicht nur die Schüler sollen hierfür ihren neuen treuen Begleiter – den Schulranzen – finden, sondern auch Eltern sollen ab jetzt wissen: Mein Kind ist sicher unterwegs. Egal ob es hier um den sicheren Schulweg oder den gesundheitlichen Aspekt des Tragens geht: Sicherheit geht vor.

„Schulranzentage“ als innovatives Angebot der Händler

Genau dort liegt die Herausforderung der Schulranzen-Hersteller: Die Ranzen sollten optisch hervorstechen, Sicherheitsaspekte jedoch genauso beachten.

Damit sich Kind und Eltern bei der Auswahl gut beraten fühlen und auch vielleicht die ein oder andere Diskussion ausbleibt, bieten manche Händler seit einiger Zeit sogenannte „Schulranzentage“ an.

Jetzt wird’s spannend: Heißt das, die Kleinen sollen ihre Ranzen schon mal ein paar Tage lang testen?

Nein, ganz so weit ist man bei den „Schulranzentagen“ noch nicht.

Dort wird klein, also von ganz vorne angefangen.

Leder Meid, ein Leder- und Taschenprofi aus Gießen, Marburg, Wetzlar und Kassel, bietet genau diese „Schulranzentage“ für seine Kunden an. Die Kunden können an ausgewählten Tagen in das Geschäft kommen und sich durch eine große Auswahl an Produkten führen lassen. Eine professionelle Beratung wird allerdings jederzeit und nicht nur an diesen Tagen großgeschrieben. Zusätzlich zu attraktiven Angeboten erwartet die kleinen Kunden ein buntes Rahmenprogramm sowie eine kleine Überraschung beim Kauf eines Schulranzens.

Was muss der richtige Schulranzen bieten?

Doch nun zum Schulranzencheck. Welche Punkte muss ich beim Kauf beachten?

Neben der Optik, die auf jeden Fall gefallen sollte, immerhin wird das gute Stück ja ein paar Jahre genutzt, sind es folgende vier Punkte, die beim Kauf beachtet werden sollten:

1. Sitz und Tragekomfort:

Ist der Schulranzen bequem und bietet dem Kind einen angenehmen Sitz, auch im empfindlichen Wirbelsäulenbereich?

2. Stauraum:

Wie ist die Einteilung des Schulranzens? Können alle Dinge des Schulalltags sinnvoll verstaut werden?

3. Sicherheit:

Wie steht es um die Sichtbarkeit durch Reflektoren? Je nachdem, wie sich der Schulweg gestaltet, sollte auf diesen Punkt besonders eingegangen werden.

4. Zubehör:

Welches Zubehör wird neben dem Schulranzen evtl. noch benötigt? Wie sieht es mit Trinkflasche, Sporttasche oder Brotdose aus?

Welche Hersteller und Angebote gibt es?

Hersteller wie Samsonite versuchen, besonders auf den Aspekt der Passform einzugehen. Bei den Produkten von „Sammies“ by Samsonite stehen innovative Rückensysteme, die sich an die Größe des Kindes anpassen, im Vordergrund. 

Ein weiterer Hersteller, ergobag, wirbt an den Schulranzentagen mit einem ganzen „ergobag pack-Set“. Hier sind Schulranzen, Sportrucksack, Heftebox, Schlamperrolle und Federmäppchen im Set erhältlich.

Produkte von Sammies by Samsonite oder ergobag findest du nicht nur beim Leder- und Taschenprofi Leder Meid, sondern auch bei Leder-Stoll OHG  in Frankfurt.

Mit dem ersten Schultag beginnt eine aufregende Zeit für Kind und Eltern, die gut vorbereitet sein will.

Du bist auch noch auf der Suche nach der perfekten Tasche?

Dann schau doch mal vorbei

youbuyda. Alles was Du willst.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu Beiträge